Motoren für Pistenraupe 1:6

Wie werden eure Modelle angetrieben, Fragen und Antworten
Benutzeravatar
pistenjäger
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 1547
Registriert: Di 16. Sep 2008, 23:03
Modelltyp und Massstab: Eigenbau 1:6, 1:8, 1:12, 1:16
Postleitzahl: 73557
Land: Deutschland
Wohnort: 73557 Mutlangen

Re: Motoren für Pistenraupe 1:6

Beitrag von pistenjäger » Fr 4. Nov 2011, 20:08

Die Conrad Motoren sind was für 1:12. In 1:6 rauchen die ab.

In 1:8 die KAG Motoren sind gut, kommt auf die Geldbörse an. Jedenfalls musste die 80x40 mit Planetengetriebe in 2 Stufen nebeneinander bauen und über große Kegelräder auf Wellen zu den Ketten transformieren.

HeikoMuff
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 289
Registriert: Mo 22. Sep 2008, 16:11
Postleitzahl: 97261
Land: Deutschland
Wohnort: Güntersleben

Re: Motoren für Pistenraupe 1:6

Beitrag von HeikoMuff » Do 10. Nov 2011, 22:04

Hallo an alle 1:6er Motorensucher,

die Wahl des Motors hängt auch sehr stark von der Wahl der Vorbildes fürs 1:6er Modell ab. Ein Snowrabbit in 1:6 benötigt andere Motoren als mein Pistenbully oder Michis Beast. Die vorher genannten KAG Motoren scheinen mir etwas überdimensioniert (Auch was die Größe und das Gewicht angeht) Ich hatte mal Motoren der M63er Größe verwendet und bin jetzt auf Maxon Motoren (RE 40, 12 V) umgestiegen. Diese sind, bis auf den Preis :x , erst Wahl bei erheblich geringerer Baugröße und Gewicht. Infrage würden auch Faulhaber Motoren der Größe 3863 kommen. Leider ist auch hier der Preis nicht unerheblich und reist ein großes Loch in die Modellbaukasse. Dafür steht ein ausgereiftes Industrieprodukt, welches bei minimaler Baugröße ein riesiges Drehmoment bei sehr gutem Wirkungsgrad aufweist. Eine günstigere Lösung wären die auch schon von Michi für den 600er verbauten 900 Graupner Speed Motoren. Ebenfalls scheinen mir Motoren aus leistungsstarken Akkuschraubern geeignet zum Antrieb. Die Auslegung des passenden Getriebes wurde an anderer Stelle schon beschrieben und wird hier nicht näher von mir erläutert.

Gruß Heiko

Benutzeravatar
pistenjäger
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 1547
Registriert: Di 16. Sep 2008, 23:03
Modelltyp und Massstab: Eigenbau 1:6, 1:8, 1:12, 1:16
Postleitzahl: 73557
Land: Deutschland
Wohnort: 73557 Mutlangen

Re: Motoren für Pistenraupe 1:6

Beitrag von pistenjäger » Sa 12. Nov 2011, 21:47

@yves

Schau Dir mal die Seite an, da steht alles was Du für den richtigen Motor grundlegend wissen solltest, damit Du keinen Schuss ins Blaue machen musst.

magic_viewtopic.php?f=11&t=1268

Wegen einer Stunde Fahrspass, mit kleinen Modellen kein Probelm. Je größer desto mehr Strom wegen dem Gewicht musste mitschleppen in Form von großen Akkus (meist Bleigel). Grade in 1:6 und größer. Da sind dann noch 30-45min. pro Akkuladung möglich. Kommt auch auf die Fahrweise an.

@polo18

Für 1:8 kommen überwiegend Motoren mit Planetengetriebe in Frage. Wegen den Platzverhältnissen sind die am günstigsten unter den Ketten zu verbauen. Oder die Akkuschrauberlösung. Sollte es unter die Kette neben dem Sternrad nicht gehen wegen Durchmesser müssen Kegelräder herhalten. Und die sollten gut gelagert sein weil die sich regelrecht auseinander schieben wollen. Oder die Motoren hintereinander quer in der Wanne montieren, Getriebewelle links und rechts aus der Wanne rausschauen lassen und mittels Rollenkette auf ne extra Welle transformieren. Wie meiner, nur dass ich die Rollenkette innen verlegen konnte. Wichtig ist, die Rollenkette auf jeder Seite so kurz wie möglich halten. Eine ist natürlich immer etwas länger.

Gruß Michi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
polo18
Pistenraupenfahrer
Pistenraupenfahrer
Beiträge: 94
Registriert: Fr 17. Dez 2010, 15:13
Modelltyp und Massstab: 1:10/1:8
Postleitzahl: 66571
Land: Deutschland
Wohnort: Eppelborn

Re: Motoren für Pistenraupe 1:6

Beitrag von polo18 » So 13. Nov 2011, 13:02

Mit maximalen Aufwand, minimales erreichen dann ist es ein Hobby

Benutzeravatar
pistenjäger
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 1547
Registriert: Di 16. Sep 2008, 23:03
Modelltyp und Massstab: Eigenbau 1:6, 1:8, 1:12, 1:16
Postleitzahl: 73557
Land: Deutschland
Wohnort: 73557 Mutlangen

Re: Motoren für Pistenraupe 1:6

Beitrag von pistenjäger » So 13. Nov 2011, 15:37

Das wird ein Hammerteil. Bei den Akkus gibt es besseres Maß, z.B. 15Ah bei 12V in 151x100x100, ist besser zu verstauen. ;)

http://www.online-batterien.de/shop/Lon ... Deep-Cycle

http://www.online-batterien.de/shop/Pan ... Deep-Cycle

Ich habe zwei davon in Reihe drin. Könnte nochmal zwei dazu einbauen, dann hätt ich über 30Ah an Bord. Und nen geilen Gripp. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
polo18
Pistenraupenfahrer
Pistenraupenfahrer
Beiträge: 94
Registriert: Fr 17. Dez 2010, 15:13
Modelltyp und Massstab: 1:10/1:8
Postleitzahl: 66571
Land: Deutschland
Wohnort: Eppelborn

Re: Motoren für Pistenraupe 1:6

Beitrag von polo18 » So 13. Nov 2011, 21:04

Hi ja mit den batterieen werde ich mich noch umsehen war nur mal schnell überflogen!

Ja wollte zwischen 2-3 Batterieen einbauen!

Ich hoffe mal das es gut wird!

Habe gestern endlich mein Solidworks Zeichenprogramm bekommen :D :D :D

Das Programm ist ja echt der wahnsinn :D muss mich nur noch ein wenig einarbeiten

Aber ein paar Zeichnungen konnte ich machen die sogar Maßgetreu und gut aussehen :roll: :?

Material für das Fahrwerk habe ich mir bestellt auf das ich noch warte und dann geht die wilde Fahrt los!

Natürlich werde ich Bilder ect. von den Fortschritten machen und euch auf dem laufenden halten!

Gruß Patrick
Mit maximalen Aufwand, minimales erreichen dann ist es ein Hobby

dietmar47
Pistenraupennixkenner
Pistenraupennixkenner
Beiträge: 7
Registriert: Mo 14. Dez 2015, 22:04
Postleitzahl: 87448
Land: Deutschland

Re: Motoren für Pistenraupe 1:6

Beitrag von dietmar47 » So 29. Jan 2017, 11:23

Ich weiss der Beitrag über den Antrieb ist schon von 2011... Ich besorgt mir gerade sämtliches Material für einen Bully in 1:5......es dauerte jetzt fast 1 Jahr,bis ich das Material hab,was ich möchte.....zu den Motoren,ich habe mir zwei Rollstuhl Motoren mit 12 Volt besorgt..sind mit Getriebe,und haben bei ca.90 kg raupe noch ca.5-7 kmh...... Es wird unter anderem ein Verbrennen verbaut,der eine Lichtmaschine betreibt,die eine Batterie versorgt über die ,dann Motoren und der rest mit Strom versorgt wird...habe jetzt auch Leute gefunden,die mir die Hydraulikzylinder und den Rest nach Wunsch fertigen,und das zu bezahlbaren preisen....ich werde da mit 70 bar Druck arbeiten....... Bau mir die käsbohrer 600+,die ja mit dem gleichen Prinzip vom Antrieb her arbeitet......
Hab bei uns im skigebiet diese Raupe stehen,und da kannst auch in der mitfahren für wenig Geld.......hab ich von meiner Tochter bekommen......dort kann ich jederzeit hin,und Fotos und alles messen was ich brauch......das werde ich die kommenden Tage machen,und dann gehts so pö a pö los...werde euch auf dem laufenden halten... Weiter viel Spass,und immer genug Schnee unter den ketten...gruss dietmar

dietmar47
Pistenraupennixkenner
Pistenraupennixkenner
Beiträge: 7
Registriert: Mo 14. Dez 2015, 22:04
Postleitzahl: 87448
Land: Deutschland

Re: Motoren für Pistenraupe 1:6

Beitrag von dietmar47 » So 29. Jan 2017, 11:46

So,heute meld ich mich auch mal wieder...habe jetzt fast 1 Jahr nach passendem Material für mein Vorhaben gesucht.
Werde mir die käsbohrer 600+ in 1:5 bauen....als antrieb verwende ich zwei 12 volt Rollstuhl Motoren mit Getriebe. Diese schaffen 90 kg noch mit 5-7 kmh über die piste zu bewegen.....in den Bully, wird wie beim Original noch ein Verbrennen verbaut,der über eine Lichtmaschine eine Batterie speist,die meine Motoren und den Rest mit Strom versorgt.
Für die Hydraulik, hab ich jetzt die passenden Leute gefunden,die mir die Zylinder und das so bauen,wie ich es benötige,und das zu bezahlbaren preisen.....da ich mit 70 bar Druck arbeiten werde......der 600+ steht bei mir fast um die Ecke, und da werde ich die kommenden Tage,Fotos und Daten holen.....da kannst auch mit diesem Monster für wenig Geld mitfahren,was ich von meiner Tochter bekommen habe....
Ich werde euch ,über den Bau meines Billys in 1:5 auf dem laufenden halten...
Wünsch euch weiter viel Spass,und immer genug Schnee unter den Ketten....

Gruss dietmar

Benutzeravatar
pistenjäger
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 1547
Registriert: Di 16. Sep 2008, 23:03
Modelltyp und Massstab: Eigenbau 1:6, 1:8, 1:12, 1:16
Postleitzahl: 73557
Land: Deutschland
Wohnort: 73557 Mutlangen

Re: Motoren für Pistenraupe 1:6

Beitrag von pistenjäger » Mi 8. Feb 2017, 18:56

70 Bar Druck, die Hälfte würde reichen, es sei denn, Du willst den kommunalen Schneepflug von der Straße wuchten ....

Kannste mal Bilder von den 90kg 12Volt Motoren einstellen? Stelle mir grade vor, was die an Ampere ziehen, das braucht bestimmt daumendicke Kabel ....

Grüße Michi

dietmar47
Pistenraupennixkenner
Pistenraupennixkenner
Beiträge: 7
Registriert: Mo 14. Dez 2015, 22:04
Postleitzahl: 87448
Land: Deutschland

Re: Motoren für Pistenraupe 1:6

Beitrag von dietmar47 » Mi 8. Feb 2017, 20:23

Servus michi,ha ha ich übernehme dann den Winterdienst hier.

Sind zwei Motoren von am elektro Rollstuhl... Die haben richtig kraft.sind normal bis 110 kg ausgelegt.....

Na,irgend wie kann ich keine Bilder hochladen....das hat nur 126 KB,und kommt immer,Datei zu gross?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast