Doppelfahrregler DFR220 Pistenking

Fragen und Antworten zu Elektrik Problemen
Antworten
schneeschieber13
Pistenraupennixkenner
Pistenraupennixkenner
Beiträge: 14
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 22:41
Postleitzahl: 82065
Land: Deutschland

Doppelfahrregler DFR220 Pistenking

Beitrag von schneeschieber13 » Sa 16. Jan 2016, 00:15

bräuchte Hilfe:
hab neu den Doppelfahrregler von Pistenking. Diesen nach Anleitung angeschlossen. Motoren drehen zwar in die gleiche Richtung, aber der rechte Motor ( blaues Kabel ) dreht sich im unteren Drehzahlbereich nicht oder nur kaum mit. Bei mehr Drehzahl dreht er sich richtig herum mit, aber erreicht auch nicht die hohe Drehzahl des linken Motors. Nur in der Diagonalen Auslenkung der Steuerung ist was geboten, wenn sich die Ritzel gegenläufig drehen, wobei das bis dahin nicht angesteuerte Ritzel sich schlagartig mit Vollgas gegenläufig zuschaltet. Was dann wohl schnelles drehen im Stand sein soll.
Auf dem Doppelfahrregler ist so ein Aufkleber auf dem man den Akku Saver einstellen kann.
1. wie macht man das ( drückt man da mit nem Stift auf die aufgedruckten Kästchen ??
2. da gibt es da noch 2 Zeilen auf dem Aufkleber mit: Fahr und Lenk mit + und - . Soll und kann man da was einstellen, und wenn ja wie.
3. was kann noch falsch sein, dass der 2. Motor nicht richtig will.

ich kenne mich mit Elektronik nicht aus und weder bei Pistenking noch im Forum finde ich hierzu Hilfe oder Beiträge. Die Bedienungsanleitung von Pistenking hilft auch nicht weiter und wir wollen doch in den Neu-Schnee raus. Ich hoffe ich konnte das Problem rüber bringen.

Uli

Benutzeravatar
MichaN
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 291
Registriert: So 8. Dez 2013, 14:12
Modelltyp und Massstab: PB400 ParkPro 1:12
Postleitzahl: 76689
Land: Deutschland
Wohnort: Karlsdorf-Neuthard

Re: Doppelfahrregler DFR220 Pistenking

Beitrag von MichaN » Sa 16. Jan 2016, 00:29

Hallo Uli

Hast du vieleicht noch einen Mischer in der Fernsteuerung aktiviert? Hast du Flächenmodell ohne V Mischer eingestellt?
Gruß Micha



Pistenking PB400 ParkPro mit 12 Wege Schild

Graupner Pistenbully

Pellengahr
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 206
Registriert: Do 4. Sep 2008, 22:47
Postleitzahl: 29352
Land: Deutschland
Wohnort: DE 29352 Adelheidsdorf
Kontaktdaten:

Re: Doppelfahrregler DFR220 Pistenking

Beitrag von Pellengahr » Sa 16. Jan 2016, 01:47

Hallo, Uli

Dein Problem steht in der Anleitung auf Seite 4: Du hast den Regler nicht unter Aufsicht eines fachkundigen Erwachsenen in Betrieb genommen ;-)
Ist die Trimmung der Knüppel am Sender in der Mittelstellung / auf 0? Vermutlich ja.
Ich denke, Du hast die Stecker am Empfänger falsch eingesteckt, also Lenkung und Gas vertauscht. Ich würde die mal vertauschen, wieder alles anschalten (immer zuerst den Sender einschalten) und das Verhalten beobachten. Ein Motor müsste dann in die falsche Richtung drehen, den musst Du dann noch verpolen. Wenn das Modell in die falsche Richtung lenkt, dann invertierst Du am Sender den Lenkkanal (siehe Anleitung deiner Fernsteuerung). Wenn Dein Sender das nicht kann (das können die meisten), musst Du die Motorkabel an den jeweils anderen Motor anlöten (und dann wieder auf die Drehrichtung achten).

>...Akku Saver einstellen kann. 1. wie macht man das ( drückt man da mit nem Stift auf die
>aufgedruckten Kästchen ??

Der Aufkleber ist nur die Anleitung (drück da mal nicht so wüst drauf rum). Der 4-fach Wahlschalter befindet sich auf der Platine am unteren Ende, an dem keine Kabel angeschlossen sind, also unterhalb vom Aufkleber. Der Schalter ist klein, den kann man schon übersehen.

>noch 2 Zeilen auf dem Aufkleber mit: Fahr und Lenk mit + und - . Soll und kann man da was einstellen,..

Nein, das gibt nur an, in welcher Reihenfolge die Servokabel angelötet sind und wie die Leitungen belegt sind. Der Lenkkanal ist weiter zur Platinenmitte hin angelötet, das Kabel musst Du im Empfänger an dem Kanal einstecken, auf dem die Lenkung übertragen wird (und die Information findest Du in der Anleitung zu Deiner Fernsteuerung).

>was kann noch falsch sein, dass der 2. Motor nicht richtig will

Das wird schon. Regler anschließen klappt halt nicht immer auf Anhieb. Aber letztendlich hat's noch immer funktioniert.

Beste Grüße und viel Spaß im Schnee

Jürgen Pellengahr

schneeschieber13
Pistenraupennixkenner
Pistenraupennixkenner
Beiträge: 14
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 22:41
Postleitzahl: 82065
Land: Deutschland

Re: Doppelfahrregler DFR220 Pistenking

Beitrag von schneeschieber13 » Sa 16. Jan 2016, 19:03

Vielen Dank für die Hilfe,
aber nichts hat bisher zu dem ganz großen Erfolg geführt.
Ich hab die Funktionen jetzt alle auf dem richtigen Hebel, Motoren lassen sich steuern, auch würde die Raupe bei Hebel nach rechts auch nach rechts fahren, nur der rechte Motor läuft immer wesentlich langsamer und später an als der linke Motor. Bei Vollgas dreht er sich grad so mit und lässt sich mit der Hand stoppen. Nur bei vollem Linksausschlag des Steuerknüppels und Vollgas dreht er etwas schneller und kraftvoller. Aber erreicht trotzdem nicht die hohe Drehzahl des rechten Motors. Es ist einfach so, als ob der Motor zu wenig Strom kriegt, bzw der andere Motor fast alles weg nimmt. Lötungen passen.
Ich habe ne Spectrum DX4e und nen AR 400 Empfänger.

Habt Ihr noch eine andere Idee.

Uli

Pellengahr
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 206
Registriert: Do 4. Sep 2008, 22:47
Postleitzahl: 29352
Land: Deutschland
Wohnort: DE 29352 Adelheidsdorf
Kontaktdaten:

Re: Doppelfahrregler DFR220 Pistenking

Beitrag von Pellengahr » Sa 16. Jan 2016, 19:37

Hallo, Uli

Wenn die Lötungen passen könnte das immer noch ein Kabelbruch sein, ein Fehler am Motor, Regler, Sender oder Empfänger.
Sind die Getriebemotoren schon im Dickie verbaut? Werden die vielleicht durch unterschiedliche Kettenspannung unterschiedlich stark belastet? Hast Du welche von Servonaut genommen?
Wenn Du die Motoren vertauscht, ist dann der selbe Motor langsamer (dann liegt es am Motor, der Belastung, den Kabeln..) oder der andere Motor (dann kommt aus dem Regler zu wenig raus, nicht durchgesteuert,...).

Beste Grüße

Jürgen Pellengahr

schneeschieber13
Pistenraupennixkenner
Pistenraupennixkenner
Beiträge: 14
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 22:41
Postleitzahl: 82065
Land: Deutschland

Re: Doppelfahrregler DFR220 Pistenking

Beitrag von schneeschieber13 » So 17. Jan 2016, 18:29

Hallo den freundlichen Helfern,

hab nun den Motor getauscht. Und siehe da, jetzt funktioniert der vorher gut laufende Motor auch am anderen Anschluß und der schlecht laufende Motor geht auch an den anderen Kabeln nicht. Ist meine Vermutung, dass dann wohl der Motor defekt ist richtig? Ich hatte noch ne Messung gemacht und der gute Motor braucht bei 1/4 Gasstellung 4,2 Volt und der schlecht laufende Motor 0,96V. Kann man daraus was schließen ?

Die Motoren sind neu von Pistenking RK 370CC steht auf dem einen ( könnte laut Google ein Mabuchi sein ). Auf dem schlechten Motor, aber Äußerlich gleichen, steht gar nichts.


Uli

Pellengahr
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 206
Registriert: Do 4. Sep 2008, 22:47
Postleitzahl: 29352
Land: Deutschland
Wohnort: DE 29352 Adelheidsdorf
Kontaktdaten:

Re: Doppelfahrregler DFR220 Pistenking

Beitrag von Pellengahr » So 17. Jan 2016, 21:01

Hallo, Uli

Dann können wir Sender, Empfänger und Regler schon mal als Ursache ausschließen.

>Ist meine Vermutung, dass dann wohl der Motor defekt ist richtig?

Vielleicht. Du hast noch immer nicht geschrieben, ob die Motoren bereits verbaut sind, denn dann könnte das auch an einer Überlastung liegen, z.B. zu hohe Kettenspannung oder so was.

>der gute Motor braucht bei 1/4 Gasstellung 4,2 Volt und der schlecht laufende
>Motor 0,96V. Kann man daraus was schließen ?

Da bin ich überfragt. Spannungszusammenbruch an einem Kanal? Du hast da am Motoranschluss aber keinen Kurzschluss oder irgendeinen Übergangswiderstand, einzelne Litzen vom Anschlusskabel die sich berühren?

Wenn Du den Motor direkt mit dem Akku verbindest (den Regler must Du dafür wieder ablöten, das wird der nicht vertragen), laufen dann beide Motoren gleich schnell? Wenn Du da eine niedrigere Spannung anschließt, z.B. eine 4,5V Taschenlampenbatterie (na ja, so was hat man heute kaum noch rumliegen, vielleicht eher einen Handyakku, den Du nicht mehr brauchst), laufen dann beide Motoren gleich? Wie sehen die Getriebe aus? Mach doch mal ein Foto von dem Aufbau, vielleicht kann man ja die Fehlerursache erkennen.

Beste Grüße

Jürgen Pellengahr

schneeschieber13
Pistenraupennixkenner
Pistenraupennixkenner
Beiträge: 14
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 22:41
Postleitzahl: 82065
Land: Deutschland

Re: Doppelfahrregler DFR220 Pistenking

Beitrag von schneeschieber13 » So 17. Jan 2016, 22:30

Hallo Jürgen,

die Motoren hab ich längst ausgebaut, hab ich vergessen zu erwähnen. Hab grad ein 4,5V Netzteil an die Motoren dran gehängt. Der eine "gute" Motor dreht schön ruhig. Der "schlechte" Motor macht ein etwas raues mahlendes Geräusch. Könnte tatsächlich das Getriebe sein. Ich rufe morgen bei Pistenking an und schildere das dem Herrn Rieger. Nur schade wegen dem schönen Pulverschnee der gerade gefallen ist. Testfahrt wäre optimal gewesen.

Uli

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste