Führerschein für einen Pistenbully?

Antworten
Benutzeravatar
Leitwolf01
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 746
Registriert: Do 30. Dez 2010, 09:50
Modelltyp und Massstab: 1:43, 1:16, 1:12,1:8 oder mehr mal sehen
Postleitzahl: 52146
Land: Deutschland
Wohnort: Würselen Kreis Aachen NRW
Kontaktdaten:

Führerschein für einen Pistenbully?

Beitrag von Leitwolf01 » Mi 12. Okt 2011, 00:42

Hallo ihr Lieben,

ich habe eine Fragen. Von Zeit zu Zeit stöbere ich bei Ebay schonmal rum und schaue mir Sachen an von Pistenbullies. Da kommen auch immer PB im Maßstab 1:1 vor. Ich habe eben noch einen gesehen den mir gefallen könnte. ( Nicht das ich einen kaufen wollte immoment) aber dies ließ für mich auf die Frage auf kommen, brauch ich für einen Pistenbully einen Führerschein, oder könnte ich ihn so fahren. Wäre doch witzig wenn ich in meiner Stadt die Straßen und damit der Stadt helfen könnte die Wege frei zu bekommen. Ich meine nicht so einen 600 oder aber einen kleinen 100 wäre doch ganz gut :D


LG Denis

Lüppi von daham
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 240
Registriert: Do 12. Mai 2011, 20:46
Modelltyp und Massstab: 1:43/1:50
Postleitzahl: 4690
Land: Oesterreich
E-mail: philipp@creativearts.at
Wohnort: Schladming

Re: Führerschein für einen Pistenbully?

Beitrag von Lüppi von daham » Mi 12. Okt 2011, 12:00

Hallo Denis,

Ich weiß zwar jetzt nicht genau wie das in der "Stadt" aussieht, aber grundsätzlich bräuchte man keinen. Zumindest in den Skigebieten!
Ich kenn auch einen Bauer der einen Canjon in seinem Fuhrpark hat, welcher auch keinen extra Führerschein hat...

Lg Philipp
Homepage vom kleinen Hauser Kaibling: http://modellski.jimdo.com/

Liebe Grüße vom Attersee,
Lüppi

Benutzeravatar
joergkuhn
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 961
Registriert: Mi 4. Feb 2009, 17:09
Modelltyp und Massstab: PB 600 / PB 400 1:12
Postleitzahl: 47877
Land: Deutschland
E-mail: joergkuhn@arcor.de
Wohnort: Willich

Re: Führerschein für einen Pistenbully?

Beitrag von joergkuhn » Mi 12. Okt 2011, 14:28

Hallo Denis,

halte uns auf jeden Fall auf dem laufenden....
Ich werde dann auf jeden Fall einen riesen Bogen um Würselen machen :-) :-)

Und denk dran - alle zwei Jahre zu TÜV

Nichts für ungut - aber ich denke mal im Rahmen der Strassenverkehrsordnung ist ein Betrieb auf öffentlichen Strassen nicht möglich -
Und für die Autobahn wärst Du eh zu langsam......

Grüße
Jörg

allwayblade
Pistenraupenbesitzer
Pistenraupenbesitzer
Beiträge: 188
Registriert: Do 25. Feb 2010, 00:36
Modelltyp und Massstab: PB 300 1:9 und PB 600 1:5
Postleitzahl: 3206
Land: Schweiz
Wohnort: Wallenbuch
Kontaktdaten:

Re: Führerschein für einen Pistenbully?

Beitrag von allwayblade » Mi 12. Okt 2011, 16:03

Zumindest in der Schweiz wird der Pistenfahrzeugführerkurs in Meiringen vorausgesetzt.
Kosten für Mitglieder des Seilbahnverbandes: CHF 1'300,- , für Nichtmitglieder: 1'950,-
Näheres unter: http://www.seilbahnen.org/dcs/users/132 ... erkurs.pdf
PS: Bei einem 1:1-Modell kommt UHU Plus endfest 300 dann an seine Grenzen .. ;-)

Benutzeravatar
Georg
Pistenraupenhersteller
Pistenraupenhersteller
Beiträge: 435
Registriert: Do 4. Sep 2008, 22:56
Modelltyp und Massstab: Käss M1:8
Postleitzahl: 5542
Land: Oesterreich
Wohnort: OE 5542 Flachau

Re: Führerschein für einen Pistenbully?

Beitrag von Georg » Mi 12. Okt 2011, 23:24

Es ist in jedem Land anders, ganz verschieden auch innerhalb eines Landes!

Das ganze jetzt ausführlich zu berichten ist etwas schwierig, weil meine Vorschriften in Österreich ca. 18 Seiten lang sind :D

Aber kurzgesat, goggelt einfach mal .......................................................................................................
Grüße Georg



PistenBully in the snow is the greatest show!!!

Benutzeravatar
Skiregion Spezialist
Pistenraupennixkenner
Pistenraupennixkenner
Beiträge: 9
Registriert: Sa 7. Sep 2013, 09:49
Modelltyp und Massstab: 1:18
Postleitzahl: 76879
Land: Deutschland
E-mail: srs.spezialisten@gmail. com
Kontaktdaten:

Re: Führerschein für einen Pistenbully?

Beitrag von Skiregion Spezialist » Mi 27. Nov 2013, 16:08

Hallo,grundsätzlich haben pistenraupen überhaupt keine straßenzulassung! Einzige Ausnahme war das Kässbohrer Flexmobil was aber mittlerweile nicht mehr produziert wird!
So weit ich weiß steht aber aktuell ein Flexmobil auf E-bay zum Verkauf!
Ich hoffe ich konnte helfen!
Lg
Snowking

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast